Skip to content
Zahnreinigung beim Hund

Zahnreinigung beim Hund einfach wie nie…

Zahnreinigung und damit Zahngesundheit ist für Deinen Hund genauso wichtig wie für Dich.

Wie beim Menschen können verschiedene Krankheiten auch bei Hunden, durch schlechte ungepflegte Zähne und ein krankes Zahnfleisch entstehen. Herkömmliche Zahnhygiene ist vielfach mit Stress für Hund und Besitzer verbunden.

Klick hier zum Interview DOGSHOW Leipzig 2017

Ab einem gewissen Alter muss der Zahnstein unter Vollnarkose regelmäßig durch den Tierarzt entfernt werden. Alle Hundehalter – erst recht die, die die Tortur der Zahnreinigung beim Tierarzt schon mitgemacht haben – wissen es zu schätzen, durch eine regelmäßige Reinigung Abhilfe schaffen zu können und auch wiederkehrende Tierarztkosten zu sparen. Denn eine Zahnreinigung beim Tierarzt unter Vollnarkose kostet schnell mal bis zu 300,-€ 

Werbung
Emmi-Pet

Mit der Emmi-Pet wird die Zahnreinigung bei Deinem Vierbeiner stressfrei. Der Ultraschall der Emmi-Pet wirkt bis 12 mm unter dem Zahnfleisch, die Zähne und das Zahnfleisch werden ohne Vibration, Geräusche und lästiges Bürsten gereinigt, Bakterien und Keime abgetötet. Zahnstein und Zahnfleischentzündungen können erst gar nicht entstehen, bzw. bilden sich zurück. Das bedeutet weniger Maulgeruch, weniger Zahnprobleme, bessere Gesundheit und die Zahnreinigungen unter Vollnarkose, die auch immer ein beträchtliches Risiko darstellt, bleiben Deinem Tier erspart. Darüber hinaus spart diese Form der Zahnreinigung auch enorm viel Geld.

Mehr und mehr Tierärzte, -therapeuten, -kliniken sowie Züchter sind von Emmi-Pet überzeugt und empfehlen sie Tierhaltern zur Anwendung daheim. Für viele Züchter gehören bei der Abgabe eines Welpen nicht nur der Impfpass und die Futterempfehlung, sondern auch eine Emmi-Pet Ultraschall-Zahnbürste zum festen Bestandteil-damit von Anfang an alles richtig läuft. Ebenso bieten immer mehr  Groomern diese Dienstleistung zusätzlich an.

Die weltweit erste Ultraschall-Zahnbürste für Deinen Hund

Können gebarfte Hunde auch Zahnstein haben?

Gebarfte Hunde haben schon deutlich weniger Ablagerungen und Zahnstein, befreit sie aber nicht gänzlich. Hier ist es sicherlich auch Veranlagung, oder eventuell eine Krankheit, die es nicht ermöglicht, Knochen zu füttern. Manche Hunde vertragen auch einfach keine Knochen. Durch die Knochenfütterung bzw. auch dem Kauen auf größere Fleischstücke, kommt es zum Abrieb und „säubern“ der Zähne. Ich persönlich habe 2 Hunde, von dem einer aus gesundheitlichen Gründen zuerst gar keine und jetzt nur sehr weiche Knochen bekommen kann. Diese weichen Knochen werden aber nicht genagt, sondern fast nur geschluckt. Somit bleibt der reinigende Effekt natürlich außen vor. Mittlerweile – nach 3,5 Jahren – gibt es erste Ablagerungen, denen ich jetzt einfach vorbeugen möchte.

(T.B. Barf-Beraterin)

Das sagen Anwender zu der emmi-pet

Tierärztin aus Leichlingen:(nach der Behandlung eines 13jährigen kleinen Hündin) Erstaunlich wie viel alter Zahnstein bereits nach einer Behandlung weg ist. Ich schätze noch zwei Anwendungen und wir können ihr die Narkose ersparen.

Hundebesitzer aus Dortmund: Wir konnten uns beim besten Willen nicht vorstellen, dass sich unsere 10jährige Australian Sheppard Hündin mit einer Ultraschall-Zahnbürste die Zähne putzen lässt. Die Bedenken waren wohl mehr auf unserer Seite. Cheyenne hält still und unser Tierarzt ist begeistert. 

Werbung
Emmi-Pet

Melanie P. (Tier-Heilpraktikerin):  Ich war skeptisch und probierte es zunächst im eigenen Umfeld. Unser Hund Noa hat nicht so argen Zahnstein, dafür aber reichlich Zahnfleischwucherungen und -taschen, wodurch er immer ziemlich aus dem Maul müffelt. Der Geruch ist nach der ersten Behandlung um mind. 50 % zurückgegangen, so dass ich davon ausgehe, dass die Emmi auch einiges aus seinen Zahnfleischtaschen rausgeholt hat. Ich finde den Erfolg schon jetzt großartig!

Wie gehe ich bei der Emmi-Pet Anwendung vor?

Solange bis der Zahnstein komplett weg ist- täglich Schallen zum lockern und lösen. Je Abschnitt ca. 8 Minuten. Nach dem Beschallen mit einem Scaler (Einsatz bei Groomern und Hundepflegern) oder einem Holzstäbchen, wie es in der Maniküre benutzt wird, den gelockerten Zahnstein entfernen. Wenn der Zahnstein endgültig weg ist, wird die Häufigkeit der Anwendung der Neubildung des Zahnsteins, angepasst. Empfehlung:  1 – 2 mal / Woche.

Hier ein Video, wo gezeigt wird wie die Zahnreinigung beim Hund ganz einfach funktioniert.

 

Beitrag teilen

Jetzt bequem shoppen!

Du hast weder Zeit noch Lust durch die Geschäfte zu jagen um bestimmte Artikel zu bekommen? 
Einkaufen bei Amazon.de*

*Bei einigen Links (Werbung) handelt es sich um s.g. Affiliate-Links, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich eine Provision. Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie ich ein Produkt oder einen Anbieter bewerte. Ich empfehlen nur Produkte/Anbieter, hinter denen ich auch wirklich stehe und die ich persönlich kenne und schätze.

Für dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten! Dadurch hilfst Du jedoch mir und diesem Projekt. Herzlichen Dank dafür!


antje-schnitzler-portrait

Über Mich

Ob Ernährung, Wellness oder Gesundheit: Deine Wohlfühl-Expertin

Hallo, ich bin Antje Schnitzler. Schön das Du hier bist. Du erhälst regelmäßig und kostenlos, wertvolle Experten-Tipps zu den wichtigsten Lebensbereichen: HealthyLifestyle, Gesundheit, Fitness, Entspannung und Freizeit. Tipps, Trends, Rezepte und Wissenswertes sowie Vorschläge für die Balance Deines Lebens. Schnapp’ Dir Deine Tipps und trage Dich auf meiner Newsletter-Liste ein.   Deine Wohlfühlmacherin.


Für Menschen, die mehr wollen.

Newsletter

Die Einwilligung umfasst unsere Hinweise zum Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung.


Follow me